Naturpfad LogoBaubiologische Fachberatung
Gesund Bauen, Renovieren, Einrichten & Wohnen
Jahnstr./Ecke Clemensstr. 1 ~ 64285 Darmstadt ~ Tel.: 06151-65385 ~ Fax: 06151-661962 ~ Email: naturpfad@gmx.de
Geschäftszeiten:  Mo, Di, Do, Fr: 9°° bis 12°° & 15°° bis 18°° / Mittwoch u. Samstag: 10°° bis 13°° Uhr

Holz-Fassadenverkleidungen

Mit Holz verkleidetet Häuserfassaden können sich sehr wohltuend von dem "Putzeinerlei" gängiger Fassadengestaltung abheben. Holzfassaden "leben", sie verändern sich, altern - und geben so im laufe der Jahre jedem Haus eine einzigartige, unverwechselbare optische Signatur.
Der Einbau von Holzverkleidungen wäre auch die logische Konsequenz, wenn ich mit nachwachsenden Rohstoffen wie Hanf oder Holzweichfaser mein Gebäude dämme. Nur so kann ich die positiven Eigenschaften dieser Dämmmaterialien wie Nachhaltigkeit, Feuchteausgleich, Diffusionsfähigkeit etc. auch optimal und zu 100% nutzen.
Damit HolzFassaden im Aussenbereich über viele Jahrzehnte funktionieren sind natürlich einige Voraussetzungen und Regeln zu beachten!

Zu allererst gilt hier die Wahl der richtigen, d.h. für Aussen optimal geeigneten Holzart. Hier haben sich in unserern Breiten vorallem Lärche und Douglasie über Jahrhunderte bewährt. Beiden haben wegen ihres hohen Harzanteil schon von Natur aus eine sehr gute Witterungsbeständigkeit.
Allerdingst nicht alleine die Holzart ist entscheidend, ausschlaggebend ist vor allem die Holzqualität und handwerklich „saubere“ Aufbereitung. Unser lokaler Lieferant verwendet nur langsam gewachsene, feinjährige Rohware aus der Region. Durch die sehr langsame und schonende Freilufttrocknung kann das Rohholz Feuchtigkeit abgeben und Spannung abbauen. So kann späteres Verziehen oder Arbeiten weitgehenst vermieden werden.
Auf modernsten Maschinen werden dann im Sägewerk unterschiedliche Profile für vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten gefertigt: das sind z.B. unter anderem die bekannten Fase-, Rund-, Keil- oder Blockhaus-Profile. NEU und eine Besonderheit ist ein Rhombus-Profil mit Nut & Feder - damit lassen sich sehr schöne 3-D Effekte für charaktervolle Fassade realisieren.

Lärche und Douglasie Fassaden müssen nicht zwingend mit einem Schutzanstriche versehen werden. Wir empfehlen aber die Imprägnierung mit AURO Leinölfirnis um so die Schmutz- und Nässeaufnahme zu reduzieren. Farblos oder unbehandelt entwickelt die Holzfassade die ihr typische silbergraue bis anthrazitfarbene Patina.
Um dieses "Vergrauen" der Fassade zu verhindern, muss sie mit den farbigen AURO Holzlasuren als UV Filter gestrichen werden. AURO hat derzeit hiervon rund 20 Farbtöne die einem doch einigen Gestaltungsspielraum lassen.

Für die Haltbarkeit dürfen natürlich auch die Regeln des fachgerechte Einbaus und des konstruktiven Holzschutz nicht unbeachtet bleiben. Vor allem gilt es Staunässe zu vermeiden, aber auch Befestigungsart und Dachüberstände sind Kriterien.

Weitere Informationen zu unseren Holzfassaden können Sie hier anfordern...!

Argumente die überzeugen:

  • Keine Schadstoffbelastung durch chemische Behandlung
  • Heimische Hölzer regionaler Herkunft
  • Winter eingeschlagenes, feinjähriges Holz
  • Schonende Lufttrocknung und handwerkliche Aufbereitung
  • Nachhaltiges, langlebiges und wertiges Qualitätsprodukt
  • ⇑ NACH OBEN ⇑